Elektrotherapie | GZ Ambulatorium

Elektrotherapie wirkt durchblutungsfördernd und schmerzstillend

Je nach Art der Beschwerden oder Verletzungen werden verschiedene Anwendungsformen des elektrischen Stromes eingesetzt: Galvanisation, Iontophorese, Schwell -, Exponential-, Interferenz und Reizstrom.

Niederfrequenz: Die Therapie mit niederfrequenten Strömen gilt als besonders schmerzlindernd und durchblutungsfördernd, vor allem bei akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapperates

Mittelfrequenz: Mittelfrequente Stromformen werden hauptsächlich zur Lockerung und Kräftigung der Muskulatur eingesetzt. Sie sind daher auch gut geeignet bei muskulären Verspannungen.

Hochfrequenz: Hochfrequente Stromformen, wie die Ultraschalltherapie bieten gute Tiefenwirkung und sorgen für eine bessere Durchblutung . Sie eignen sich gut zur Behandlung von lokalen Schmerzpunkten

© GZ Ambulatorium Dr. Manfred Bauly
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd