Elektrotherapie | GZ Ambulatorium

Elektrotherapie wirkt durchblutungsfördernd und schmerzstillend

Je nach Art der Beschwerden oder Verletzungen werden verschiedene Anwendungsformen des elektrischen Stromes eingesetzt: Galvanisation, Iontophorese, Schwell -, Exponential-, Interferenz und Reizstrom.

Niederfrequenz: Die Therapie mit niederfrequenten Strömen gilt als besonders schmerzlindernd und durchblutungsfördernd, vor allem bei akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapperates

Mittelfrequenz: Mittelfrequente Stromformen werden hauptsächlich zur Lockerung und Kräftigung der Muskulatur eingesetzt. Sie sind daher auch gut geeignet bei muskulären Verspannungen.

Hochfrequenz: Hochfrequente Stromformen, wie die Ultraschalltherapie bieten gute Tiefenwirkung und sorgen für eine bessere Durchblutung . Sie eignen sich gut zur Behandlung von lokalen Schmerzpunkten

© GZ Ambulatorium Dr. Manfred Bauly
Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.